Luke Perry, US-Schauspieler Luke Perry starb mit 52 Jahren.

Luke Perry, der den sofortigen Herzschlagstatus als wohlhabender Rebell Dylan McKay auf "Beverly Hills, 90210" erhielt, starb am Montag nach einem massiven Schlaganfall, sagte sein Publizist. Er war 52.   Perry war von Familie und Freunden umgeben, als er starb, sagte der Publizist Arnold Robinson.

Luke Perry, US-Schauspieler Luke Perry starb mit 52 Jahren.

Luke Perry, der den sofortigen Herzschlagstatus als wohlhabender Rebell Dylan McKay auf "Beverly Hills, 90210" erhielt, starb am Montag nach einem massiven Schlaganfall, sagte sein Publizist. Er war 52.   Perry war von Familie und Freunden umgeben, als er starb, sagte der Publizist Arnold Robinson. Der Schauspieler war seit letztem Mittwoch im Krankenhaus, nach einem Notruf, der medizinische Hilfe zu seinem Haus in der Sherman Oaks Sektion von Los Angeles rief.   "Die Familie schätzt die Fülle von Unterstützung und Gebeten, die Luke aus der ganzen Welt zuteil geworden sind, und bittet respektvoll um Privatsphäre in dieser Zeit großer Trauer", sagte Robinson in einer Erklärung. An Perrys Bett waren seine Kinder, Jake und Sophie; die Verlobte Wendy Madison Bauer und seine ehemalige Frau Minnie Sharp.   Perry hatte drei Spielzeiten lang den Bauunternehmer Fred Andrews, den Vater von Archie Andrews, auf "Riverdale", der CW-Serie, die "Archie"-Comics dunkel erscheinen lässt, gespielt. Eine vierte Saison ist geplant.   Geboren und aufgewachsen im ländlichen Fredericktown, Ohio, wurde Perry durch "Beverly Hills, 90210", das von 1990 bis 2000 lief, berühmt.   Perry hatte Rollen in einer Handvoll Filmen, darunter "The Fifth Element", "8 Seconds" und "American Strays". Er spielte in HBOs Gefängnisdrama "Oz" und äußerte Cartoons wie "The Incredible Hulk" und "Mortal Kombat". In den letzten Jahren spielte er in den Serien "Ties That Bind" und "Body of Proof".   Am selben Tag, an dem er ins Krankenhaus eingeliefert wurde, kündigte Fox TV an, dass es eine sechsteilige Rückkehr von "90210" geben würde, die die meisten der Originalbesetzung enthält, aber Perry gehörte nicht zu den angekündigten.  

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator